Erfolgreiche Finanzierung: Formel Skin erhält 30 Millionen Euro, um weiter zu expandieren

Wie schafft man es im Kosmetik und Hautpflege-Bereich ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen? Ist der Markt hierfür nicht schon längst gesättigt? Ein Gründer-Trio aus Berlin zeigt, dass hier noch großes Potenzial herrscht und Investoren nach wie vor für gute Ideen und eine starke Umsetzung zu begeistern sind.

Hautpflege vie Telemedizin: Startup mit erfolgreicher Finanzierung

Das Berliner Start-up FORMEL Skin gehört zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen in der gesamten europäischen Branche. Jetzt hat das Gründer-Team, unter Leitung von Florian Semler, Anton Kononov und Sarah Bechstein eine neue Investition in Höhe von 30 Millionen erhalten. 

Angeführt wird die neue Finanzierung von dem Pariser Fonds Singular und dem Berliner Healthtech-VC Heal Capital. Die Altgesellschafter Cherry Ventures, Vorwerk Ventures und ​​Heartcore Capital investierten ebenfalls erneut. Das Berliner Start-up setzt seine Erfolgsserie fort: FORMEL Skin konnte über Finanzierungen bislang 36 Millionen Euro einsammeln.

Mit personalisierter Hautpflege zur erfolgreichen Finanzierung

FORMEL Skin ist ein junges Beauty-Unternehmen, das sich auf personalisierte Hautpflegeprodukte spezialisiert hat. Es wurde 2019 von den Unternehmern Florian Semler und Anton Kononov gegründet. Sie entwickelten die Idee für FORMEL Skin gemeinsam mit Dr. Sarah Bechstein, Fachärztin für Dermatologie und Venerologie sowie klinische Forscherin.

Das Produktportfolio des Start-ups basiert auf der Erkenntnis, dass jeder Mensch eine individuelle Haut hat. Deswegen entwickelt und produziert FORMEL Skin personalisierte Pflegeprodukte für ihre Kunden. Das Unternehmen nutzt moderne Technologien, um die beste Pflegeroutine für jeden Kunden zu finden: Alle Produkte werden dabei in Kooperation mit einem hauseigenen Team aus qualifizierten Ärzten entwickelt. Kunden und Kundinnen bekommen nicht nur ärztlich entwickelte Pflegeprodukte, sondern stehen über das Online-Portal im direkten Austausch mit ihrem behandelnden Arzt.

Erfolg durch Kundenbindung

Eine Behandlung bei FORMEL Skin funktioniert nach dem Abo-Modell: Kunden und Kundinnen erhalten jeden Monat ein Paket mit einer Pflegeroutine gegen Erkrankungen wie Akne, Rosazea oder Dermatitis. Im weiteren Verlauf können die Nutzer ihre Fortschritte über Fotos und Gespräche mit ihrem behandelnden Arzt festhalten und ihre Produkte individuell anpassen lassen. So können weitverbreitete Hauterkrankungen nun von zu Hause aus behandelt werden – das ist zumindest die Idee. Untersuchung, Beratung und Produkte kosten monatlich 49 Euro.

Telemedizin gegen Akne & Co.: Neue Methoden gegen alte Krankheiten

Das Erfolgsgeheimnis der Berliner ist einfach und entspricht dem aktuellen Zeitgeist: Formel Skin hat die Schwächen des bestehenden Systems in der Dermatologie erkannt. Denn vielerorts ist es schwierig, einen Termin bei einem Hautarzt zu bekommen. Außerdem sind online verfügbare Produkte oft nicht auf die Bedürfnisse des Einzelnen abgestimmt und wirken meist nur kurzzeitig.

FORMEL Skin versucht, dieses Problem durch personalisierte Behandlungsmethoden und telemedizinisches Angebot zu beheben. Die Idee stößt auf Begeisterung: Das Unternehmen hat bis heute nach eigenen Angaben 150.000 Untersuchungen durchgeführt. Auch die Kundenbewertungen fallen überwiegend positiv aus:

Auf Trustpilot hat das Unternehmen eine gute Note von fünf Sternen, wobei 90 Prozent der Nutzer FORMEL Skin weiterempfehlen würden. Bemängelt werden vereinzelt die hohen Kosten.

Gründer-Trio: Wer steckt hinter dem Start-up?

Die Gründer Florian Semler und Anton Kononov sind keine Unbekannten auf dem deutschen Start-up-Markt: Beide haben bereits erfolgreiche Firmen wie etwa Caroobi gegründet. Das Team baut jetzt also auf seine Erfahrung als Geschäftsgründer: Bei der Untersuchung ihrer Haut setzen Kunden nun zukunftsweisende Technologien ein. Die Behandlungen werden von hauseigenen Ärzten aus Berlin durchgeführt.

Ebenfalls im Team ist Dr. Sarah Bechstein, die als Fachärztin für Dermatologie und Venerologie tätig ist. Sie leitet außerdem das dermatologische Forschungslabor des Unternehmens in Berlin-Mitte, um neue Produkte zu entwickeln.

Im nächsten Schritt  will das Unternehmen noch mehr Mitarbeiter einstellen – insbesondere Ärzte und Techniker. Die Finanzierung wird laut Geschäftsführer Florian Semler in die Forschung, den Ausbau der Plattform sowie in die Markteinführung fließen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Erfolgreiche Finanzierung: Formel Skin erhält 30 Millionen Euro, um weiter zu expandieren
Loading...