Texte für die Firmen-Präsentation

Firmen-Präsentation

Firmen-Präsentation

 

Die Firmenpräsentation soll das Unternehmen nach außen hin präsentieren können. Das bedeutet, sie muss gut ausgearbeitet und genau mit den Inhalten versehen sein, die für Kunden und Geschäftspartner von Wichtigkeit sind. Hier kommt der Begriff des Images ins Spiel, denn ein Kunde will nicht nur wissen, ob das betreffende Unternehmen genau die Leistung erbringen kann, die er benötigt, sondern auch, ob das Image des Unternehmens mit dem eigenen verträglich ist. Nutzen Sie die Gelegenheit und erzählen mit der Firmenpräsentation eine Geschichte. Diese muss natürlich spannend sein, sonst liest niemand weiter.

Bedenken Sie dabei, dass die Kunden heutzutage nicht nur aufgrund des Preises entscheiden, wo sie etwas kaufen, sondern auch aufgrund anderer Werte. Stellen Sie daher auch Ihre Vorgehensweisen und Einstellungen dar, beispielsweise in Bezug auf die soziale Verantwortung oder auf den Schutz der Umwelt. Zeigen Sie das eigene Unternehmen, seine Geschichte und die Menschen, die es ausmachen. Gerade letztere sollten im Mittelpunkt stehen, sind sie es doch, die dem Unternehmen überhaupt erst zum Erfolg verhelfen können.

Zeigen Sie die Struktur des Unternehmens und arbeiten Sie eventuell Meinungen von Mitarbeitern ein. Hier gilt es aber, damit nicht zu übertreiben, eine oder zwei solcher Meinungen sind genügend. Sind es mehr, wirkt die Präsentation so, als würde versucht, etwas darzustellen, was man nicht ist oder nicht bieten kann. Natürlich dürfen nur wahre Meinungen von Mitarbeitern genannt werden, denn es muss immer damit gerechnet werden, dass die Mitarbeiter die Mappe selbst zu Gesicht bekommen.

Die wesentlichen Firmendaten wie Umsatz, Zahl der Mitarbeiter gehören in jede Firmenpräsentation

Neben all den genannten Aspekten dürfen die klassischen Daten natürlich nicht vergessen werden. So muss etwas zum Umsatz gesagt werden, es geht um die Zahl der Mitarbeiter, um die Firmenform und um den Im- und Export. Diese Firmendaten sind ähnlich denen in einem Geschäftsbericht. Sie sind nüchtern und sagen etwas über die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens aus. So kann die Firmenpräsentation also in zwei Teile geteilt werden, einmal den wirtschaftlichen Teil und einmal den, der sich mit den Menschen, mit der Natur, der Umwelt und dem Schutz der Ressourcen befasst.

Gültigkeitsdauer und Zielgruppe der Firmenpräsentation festlegen

Bevor die Firmenpräsentation erstellt wird, sollten Sie sich klarmachen, für wen Sie sie verfassen und wie lange sie gültig sein soll. Wie genau soll die Gestaltung aussehen? Diese und weitere Fragen helfen bei der Formulierung ebenso, wie der Auswahl des gesamten Designs.

Autor:

Ähnliche Themen:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...