Die Honorare von Freiberuflern

Das Honorar ist wohl der Punkt, der den Freiberufler zu Beginn seiner Berufstätigkeit am meisten beschäftigt und auch am meisten verunsichert.

Wie hoch darf das Honorar angesetzt werden?
Was ist zu hoch?
Wann ist ein Honorar zu niedrig?
Und wie finde ich überhaupt das angemessene Honorar?

Diese Fragen sollen auf den folgenden Seiten der linken Menüleiste beantwortet werden.

In die Berechnung des eigenen Honorars fließen verschiedene Punkte mit ein.

© kristian sekulic - Fotolia.com

Honorare für FreiberuflerZuerst einmal wird der Freiberufler sicherlich die privaten und betrieblichen Ausgaben zusammenrechnen.

Daraus ergibt sich eine Summe, die mindestens eingenommen werden muss.

Das Honorar kann aber nicht so einfach angenommen werden, sondern es muss mit den marktüblichen Preisen abgeglichen werden.

Zudem fließen in die Honorarfindung weitere Punkte mit ein.

Schließlich soll nicht nur kostendeckend, sondern gewinnbringend gewirtschaftet werden.

Die eigene Leistung soll entsprechend honoriert werden, für besondere Qualifikationen gibt es ein höheres Honorar. Bedacht werden müssen die unproduktiven Stunden, das heißt Stunden, in denen zwar gearbeitet wird, die aber keinem Kunden direkt in Rechnung gestellt werden können.



Für das Honorar ist der kalkulatorische Stundensatz wichtig, auch Tagessätze können angenommen werden.

Oder soll ein Pauschalhonorar verlangt werden?
Bei einigen Leistungen ist dies sicherlich möglich und kann dem Freiberufler durchaus Vorteile bringen.
Dann nämlich, wenn er weniger Arbeit in den Auftrag stecken muss, als geplant und so ein Plus erwirtschaftet.

Honorarerhöhung durchsetzen

Ein Problem für viele Freiberufler kann die Honorarerhöhung darstellen.
Es wird schwer sein, einem Kunden klar zu machen, dass er von nun an einen höheren Preis für die gleiche Leistung bezahlen soll.

Einfacher ist dies, wenn jährliche Preissteigerungen einkalkuliert sind oder der Kunde zwar einen höheren Preis zahlen soll, dafür aber die eine oder andere Leistung nicht in Rechnung gestellt bekommt.

Honorarempfehlungen von Verbänden und Vereinigungen

Wie genau das eigene Honorar aussehen soll, muss jeder selbst herausfinden und auch für sich entscheiden, ob er zu dem herausgefundenen Preis arbeiten möchte.



Als Anhaltspunkte gibt es Veröffentlichungen von Berufsverbänden und Vereinigungen, die Übersichten über die Honorare der letzten Jahre zum Beispiel für:
Übersetzerhonorare, Dolmetscherhonorare, Journalistenhonorare, Texterhonorare, Werbetexterhonorare, Lektorenhonorare, Honorare für Korrekturlesen oder Grafiker-Illustratoren-Honorare anbieten.

Autor:


Über diesen Ratgeber

Jürgen Busch Jürgen Busch + sein Team betreiben diesen Ratgeber seit 2008. Derzeit sind 650 Artikel online!


Unsere zwei Finanz-Empfehlungen:

Bei einem Honorar-Ausfall oder finanziellen Engpässen hilft die

Targo Bank
mit einem fairen Kredit
Jetzt Kredit beantragen

. Mehr Infos finden Sie in unserer Rubrik: Kredit für Freiberufler

Das kostenlose Geschäftskonto für Ihre Honorar-Einnahmen gibt es bei:

netbank Logo

Hier über das Geschäftskonto der Netbank informieren

. Mehr Infos finden Sie in unserer Rubrik: Konto für Freiberufler


Unsere Buch-Empfehlung:
Lernen Sie bessere und fehlerfreie Honorargespräche zu führen!
Warm-Ich-teuer Investieren Sie
.. Zeit & Ideen
.. Taschenbuch
   für 19.90 €
Ihr Vorteil:
.. mehr Gewinn
Hier können Sie das Buch kaufen: Warum ... Ich ...Teuer?! Honorarverhandlung richtig führen