Bewerbung als Freiberufler: Muster fürs Anschreiben und weitere Tipps

Was ist bei einer Bewerbung als Freiberufler zu beachten?
Was ist bei einer Bewerbung als Freiberufler zu beachten?

Viele Freiberufler setzen darauf, über Empfehlungen und Mundpropaganda neue Kunden zu gewinnen. Doch nicht immer ist dies von Erfolg gekrönt und gerade Berufseinsteiger sollten nicht darauf warten, dass ihnen die Aufträge von selbst zufliegen. Stattdessen ist es wichtig, dass Sie sich aktiv um Projektjobs bewerben. Aber was ist dabei zu beachten? Hier finden Sie Tipps, wie eine Bewerbung als Freiberufler aussehen sollte.

„Bewerbung als Freiberufler” im Überblick

Wie wichtig ist das Anschreiben bei einer Bewerbung für eine freiberufliche Tätigkeit?

Mit dem Anschreiben nehmen Sie in der Regel Kontakt mit dem Auftraggeber auf, weshalb es üblicherweise das Erste ist, was er von Ihnen zu lesen bekommt. Aus diesem Grund sollten Sie sich beim Anschreiben besonders viel Mühe geben, um einen guten ersten Eindruck zu machen. Hier finden Sie einige Tipps.

Die Tipps sind nützlich, aber ich weiß noch immer nicht so richtig, wie ein Anschreiben aussehen sollte. Haben Sie ein Beispiel?

Ja, wir stellen Ihnen hier ein kostenloses Muster zur Verfügung. Beachten Sie jedoch, dass dieses lediglich eine Orientierung bietet, wie das Anschreiben aussehen kann, und es natürlich nicht auf jeden Einzelfall anwendbar ist.

Was gehört außer dem Anschreiben in eine Bewerbung als Freiberufler?

Wie bei jeder Bewerbung sollte der Lebenslauf nicht fehlen. Zudem ist es ratsam, eine eigene Webseite zu haben, auf der Sie sich und Ihre Dienstleistungen vorstellen. Schicken Sie bei Ihrer Bewerbung deshalb unbedingt einen Link zu Ihrem Netzauftritt mit.

Bewerbung als Freiberufler: So punkten Sie mit Ihrem Anschreiben

Bewerbung als Freiberufler: Zeigen Sie, dass Sie die nötigen Kompetenzen für den Job besitzen.
Bewerbung als Freiberufler: Zeigen Sie, dass Sie die nötigen Kompetenzen für den Job besitzen.

Möchten Sie als Freiberufler eine Bewerbung abgeben, darf vor allem eines nicht fehlen: das Anschreiben. Hier nehmen Sie mit dem Auftraggeber Kontakt auf und geben ihm zu verstehen, dass Sie gerne sein Projekt übernehmen würden.

In der Regel ist das Anschreiben das Allererste, was Ihr potentieller Kunde von Ihnen zu lesen bekommt, weshalb er hier den ersten Eindruck von Ihnen gewinnt. Und dieser sollte natürlich gut sein, sonst können Sie die Vergabe des Auftrags höchstwahrscheinlich vergessen. Geben Sie sich beim Anschreiben also Mühe und befolgen Sie dabei diese Tipps:

  1. Beziehen Sie sich auf die Stellenausschreibung und zeigen Sie, dass Sie diese aufmerksam gelesen haben. Mitunter kann es auch nicht schaden, sich bereits über das Unternehmen zu informieren und dies in Ihrer Bewerbung deutlich zu machen.
  2. Geben Sie Ihre Fähigkeiten und Referenzen an, um zu zeigen, dass Sie die nötige Kompetenz bzw. Erfahrung für den Auftrag mit sich bringen (Art und Stand der Ausbildung, frühere Projekte etc.). Übertreiben Sie es jedoch nicht und zählen Sie nur die Referenzen auf, die für die Stellenausschreibung relevant sind.
  3. Tragen Sie nicht zu dick auf. Statt Behauptungen aufzustellen wie „Ich bin der Beste für diesen Job!”, sollten Sie Ihre Fähigkeiten für sich sprechen lassen und den Auftraggeber so davon überzeugen, dass Sie der Beste sind.
  4. Schweifen Sie nicht ab und reden Sie nicht lange um den heißen Brei herum. Bedenken Sie, dass der potentielle Kunde vermutlich mehr als nur eine Bewerbung von einem Freiberufler auf dem Tisch liegen hat. Dann kann er schnell genervt sein, wenn das Anschreiben eines Bewerbers vollgepackt ist mit inhaltlosen Phrasen, ohne hilfreiche Informationen zu enthalten. Eine sachliche Darstellung Ihrer Kompetenz bringt Ihnen hingegen Pluspunkte ein.
  5. Machen Sie nach Möglichkeit bereits Vorschläge, wie Sie das Projekt umsetzen können.
  6. Beenden Sie das Anschreiben mit einer indirekten Handlungsaufforderung, wie z. B.: „Weitere Einzelheiten können wir gerne in einem persönlichen Gespräch erörtern.”
  7. Schlagen Sie einen freundlichen und respektvollen Ton an, ohne sich einzuschmeicheln. Versuchen Sie, gleichzeitig professionell und sympathisch rüberzukommen.
  8. Vermeiden Sie Grammatik- und Rechtschreibfehler. Bitten Sie ggf. eine andere Person, Ihre Bewerbung Korrektur zu lesen, bevor Sie sie abschicken.

Sie wollen als Freiberufler eine Bewerbung schreiben? Unser Muster bietet eine Hilfestellung.
Sie wollen als Freiberufler eine Bewerbung schreiben? Unser Muster bietet eine Hilfestellung.

In der Regel ist es bei einer Bewerbung als Freiberufler besser, sich kurz zu fassen und zu versuchen, das Anschreiben auf höchstens einer A4-Seite unterzukriegen. Doch natürlich gibt es Ausnahmen: Ist die Stellenausschreibung selbst sehr umfangreich und detailliert, kann es angebracht sein, das Anschreiben in ähnlicher Weise zu formulieren.

Musteranschreiben für die Bewerbung als Freiberufler

An dieser Stelle geben wir Ihnen ein Muster an die Hand, wie eine Bewerbung als Freiberufler – zum Beispiel für ein Projekt zur Webseitengestaltung – aussehen kann. Bitte beachten Sie, dass dies nur eine Orientierung darstellen soll. Sie müssen die Vorlage daher natürlich auf Ihre eigene Situation anpassen.

„Sehr geehrte Damen und Herren,

ich würde mich gerne dafür bewerben, die Webseite für Ihre Eventagentur zu gestalten. Ich habe vor sieben Jahren meinen Master of Science im Fach Informatik absolviert und bereits diverse Unternehmens-Webseiten gestaltet, wie z. B. für das Berliner Touristikunternehmen „SunTours”, wo ich unter anderem einen Rechner zum Vergleich von Flug- und Hotelpreisen erstellt habe. Derartige Tools verbessern die Benutzerfreundlichkeit und führen zu einer besseren Position in den Google-Suchergebnissen.

Ich bin überzeugt, etwas Ähnliches auch für Ihre Webseite gestalten zu können, und habe bereits eine Reihe an Ideen, die ich mit Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch erläutere.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung. Beste Grüße nach Hamburg sendet

Martin Muster”

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)

Bewerbung als Freiberufler: Muster fürs Anschreiben und weitere Tipps

Loading...