Freiberufliche Nebentätigkeit im Internet: Diese neuen Möglichkeiten bringt die Digitalisierung 

Online Berufe für Freiberufler

Die Digitalisierung hat in der Arbeitswelt vieles verändert. Nicht nur die Art und Weise, wie wir arbeiten ist eine ganz andere, auch komplett neue Tätigkeitsfelder sind durch die digitale Vernetzung entstanden. Immer beliebter und sehr gefragt sind in diesem Rahmen diverse freiberufliche Tätigkeiten, die als rentabler Nebenjob für ein zusätzliches Online Einkommen sorgen. Viele dieser Berufe sind so innovativ, dass sie keine Ausbildung oder Studiengänge voraussetzen und sich ideal für Quereinsteiger eignen, die mit ihrem Fachwissen oder Erfahrungsschatz auf einem Gebiet zusätzlich Geld verdienen möchten. Wir stellen Ihnen einige der attraktivsten Nebentätigkeiten im Online-Bereich vor.

Die Digitalisierung eröffnet neue berufliche Wege 

Seit der Industrialisierung hat keine technische Revolution mehr für solch tiefgreifende Veränderungen in der Arbeitswelt gesorgt wie die Digitalisierung. Während die Veränderungen um die Jahrtausendwende noch sehr schleichend kamen und zuerst in Berufsfeldern spürbar waren, in denen der Einsatz von Computern naheliegend erschien, hat die Digitalisierung mittlerweile überall Einzug erhalten.

Selbst in traditionellen handwerklichen Berufen gehören digitale Hilfsmittel nun zu den Grundwerkzeugen. Zeitgleich sind neuartige Tätigkeitsprofile entstanden, da die digitale Welt ganz neue wirtschaftliche Strukturen bietet. Besonders die freien Berufen profitieren so von ganz neuen Orientierungsmöglichkeiten und Jobchancen. Viele dieser frisch gebackenen Jobs eignen sich ideal für eine freiberufliche Nebentätigkeit.

Social-Media-Manager 

Modernes Marketing kommt ohne das regelmäßige Füttern unternehmenseigener Social-Media-Kanäle nicht mehr aus. Selbstverständlich müssen diese Kanäle daher auch von kommunikationsstarken Fachkräften gepflegt und verwaltet werden. An dieser Stelle kommen Social-Media-Manager ins Spiel, die sich darum kümmern, die einzelnen Plattformen mit zielgruppengerechten Inhalten zu füllen.

Freiberufler mit einem Händchen für Facebook, Instagram, TikTok und Co. können in dieser Position einzelne oder gleich mehrere Unternehmen betreuen. Zu den Aufgabenbereichen gehören beispielsweise die Recherche, das Erstellen von Texten, Grafiken und Videos sowie das Ausarbeiten von Redaktionsplänen. Die besten Karten hat, wer durch ein Studium oder eine Ausbildung bereits Vorerfahrung mit redaktionellen Tätigkeiten und der Öffentlichkeitsarbeit vorweisen kann. 

Croupier im digitalen Casino 

Viele renommierte Online Casinos bieten ihren Kunden die Möglichkeit, auf Eventbasis an Live-Casino-Abenden teilzunehmen. Hier führt ein erfahrener Croupier online durch den Abend und vermittelt Besuchern per Videokamera und Livechat das Gefühl, direkt am Spieltisch zu sitzen.

Da Live-Casinos meist in Form von einzelnen Events angeboten werden, eignet sich diese Tätigkeit hervorragend für Freiberufler, die sich in Teilzeit ein zweites Standbein aufbauen möchten. Unabhängige Internetportale wie casinoanbieter.com geben einen Überblick über Anbieter, die das Live-Casino-Angebot bereits in ihr Portfolio aufgenommen haben. Die iGaming Branche ist ohnehin sehr nah an digitalen Aspekten und innovativen Ansätzen. Neben der Funktion als Spielleiter finden sich hier zahlreiche Optionen, vom Kundenservice, bis hin zu Software Entwicklung. 

Digital-Instructor / Konzepter digitales Lernen

Bildungsangebote haben sich in den letzten Jahren ebenfalls den neuen digitalen Strukturen und Möglichkeiten angepasst. Nachhilfeinstitute setzen beispielsweise verstärkt auf den Online-Unterricht im Remote-Verfahren. Auf diesem Weg können die Lehrenden viel mehr Schüler unabhängig vom Standort erreichen und zugleich lassen sich Unterrichtseinheiten ganz individuell zuteilen. Als E-Learning-Konzepter oder Digital-Instructor gestalten Freiberufler den Unterricht.

Während Digital-Instructor vor allem für das Erteilen der virtuellen Unterrichtseinheiten verantwortlich sind, kümmern sich Konzepter für das digitale Lernen um die Vorbereitung und Organisation der Lehrpläne. Zum Profil gehört fachbezogenes Wissen und auch pädagogische Vorbildung kann von Vorteil sein.

Online-Redakteur / Content-Creator 

Jedes Online-Marketing steht und fällt mit gutem digitalen Content, weshalb dieser von zunehmender Bedeutung ist. Wer sich mit den Anforderungen an digitale Inhalte auskennt und diese gut in Sprache verpacken kann, kann als Content-Creator für Websites, Online-Shops etc. eine freiberufliche Nebentätigkeit aufbauen.

Da die Qualität des Contents direkte Auswirkungen auf die Kundenbindung und die Reichweite der eigenen Social-Media-Kampagnen hat, lassen sich Unternehmen diesen auch etwas kosten. Besonders Experten, die plattformübergreifend maßgeschneiderte Inhalte zaubern, werden gesucht. Auch in diesem Bereich sind Erfahrungen mit dem redaktionellen Arbeiten von Vorteil.

Lektor digitaler Content 

Immer mehr Content findet seinen Weg über digitale Kanäle zu den Verbrauchern. Hier sollte die Qualität stimmen, damit die Markenbotschaft bei der Zielgruppe auch ankommt. Lektoren für digitale Inhalte können freiberuflich arbeiten und diese Tätigkeit je nach Zahl der Auftraggeber und Umfang des zu lektorierenden Contents auch nebenberuflich ausüben.

Lektor-Tätigkeiten sind für Höherqualifizierte spannend! Abhängig vom angebotenem Leistungskatalog und Spezialisierung kann es aber im Aufgabenbereich des Lektors auch zu Überschneidungen mit den Berufen des Social-Media-Mangers oder Online-Redakteurs kommen.

Website-Administrator 

Der Webauftritt ist das digitale Aushängeschild eines Unternehmens und heutzutage oft der erste Anlaufpunkt für potenzielle Kundschaft. Die Betreuung einer Website ist eine Tätigkeit, die ausschließlich online erfolgen kann und mit der Digitalisierung stark an Bedeutung gewonnen hat. Je nach Betreuungsumfang einer Website lässt sich diese Tätigkeit auch nebenberuflich ausüben.

Im Gegensatz zu Social-Media-Managern und Online-Redakteuren beschäftigt sich der Website-Admin mit den technischen Aspekten. Zu den Aufgaben gehören die Einrichtung und Verwaltung von Servern, das Konfigurieren der installierten Dienste sowie die Überwachung der Sicherheit und Stabilität.

Selbstverständlich kümmert sich der Administrator ebenfalls um das Anlegen von Backups. Vorkenntnisse in der angewandten Informatik und dem Umgang mit der eingesetzten Soft- und Hardware zählen zu den Voraussetzungen für diese Tätigkeit.

Game-Tester 

Die Gaming-Branche gehört zu den großen Gewinnern der Digitalisierung und partizipiert an einem wachsenden Markt. Bevor neue Games erscheinen, müssen diese ausgiebig getestet werden. Hier können sich Freiberufler eine interessante Nebentätigkeit aufbauen. Besonders Videospiel-Enthusiasten dürften von der Idee fürs Spielen bezahlt zu werden begeistert sein. Da es sich bei den Auftraggebern um große und erfolgreiche Gaming-Schmieden handelt, wird natürlich eine gewisse Expertise verlangt.

Im Kern handelt es sich bei dieser Arbeit um einen Produkttest, der nach einem bestimmten Protokoll abläuft. So müssen beispielsweise verschiedene Abschnitte eines Spiels mehrfach unter verschiedenen Gesichtspunkten wiederholt werden. Eine Sonderform dieser Tätigkeit ist der freiberufliche Fachjournalist für den Bereich Gaming.

Wichtig: Bei allem Spaß geht es auch hier um die Lieferung einer professionellen Leistung. Tätigkeiten im Gaming-Bereich können den Spieler durchaus körperlich und geistig herausfordern. Voraussetzung sind hier also Fitness und die Bereitschaft, mehrere Stunden die Konsole zu bedienen bzw. wie ein richtiger Sportler zu trainieren und sich stets zu verbessern.

Fazit

Die digitalisierte Arbeitswelt eröffnet ganz neue Perspektiven und Möglichkeiten für lukrative Nebenjobs. Durch die große Bandbreite sind nicht nur technisch versierte Personen gefragt, sondern auch Freiberufler mit einer kreativen Ader und Organisationstalente.

Praktische Erfahrung und Wissen müssen dabei nicht zwangsläufig aus dem Hauptberuf kommen. Sie lassen sich auch durch Tätigkeiten in der Freizeit aneignen. Trotzdem setzen alle neuen digitalen Nebenjobs voraus, dass man sich stets mit den Trends der virtualisierten Arbeitswelt befasst und mit einer ernsthaften und professionellen Einstellung an die Tätigkeit herangeht.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Freiberufliche Nebentätigkeit im Internet: Diese neuen Möglichkeiten bringt die Digitalisierung 
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert