USt-ID der EU – Die Steuernummer für das EU-Gewerbe

Von Jürgen Busch

Letzte Aktualisierung am: 24. Januar 2024

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Die europäische USt-Nummer gehört zum EU-Binnenmarkt.
Die europäische USt-Nummer gehört zum EU-Binnenmarkt.

Die europäische Umsatzsteuernummer (EU-USt-ID) ist eine Umsatzsteuernummer der EU, die alle Unternehmen benötigen, die ihre Produkte oder Leistungen an Unternehmen in anderen EU-Ländern verkaufen oder diese von Unternehmen aus anderen EU-Ländern beziehen wollen. Deshalb verfügt jeder Mitgliedsstaat der Europäischen Union über eine eigene EU-Umsatzsteuer-ID. Dieser Ratgeber informiert darüber, wer eine europäische Umsatzsteuer-ID benötigt, wie man eine EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer beantragen kann und aus welchen Ziffern die Umsatzsteuer-ID der EU besteht.

Die europäische Umsatzsteuer im Überblick

Was ist eine EU-USt-ID-Nummer?

Die europäische Umsatzsteuer-ID ist eine Steuernummer, die Unternehmen oder Selbständige benötigen, die Leistungen oder Produkte im EU-Binnenmarkt anbieten oder beziehen möchten. Warum das so ist, erläutern wir hier.

Muss ich immer eine EU-Steuernummer haben?

Unternehmen und Selbstständige benötigen eine EU-USt-ID. Wer freiberuflich tätig ist und seine Leistungen EU-weit anbieten möchte, benötigt keine EU-Umsatzsteuer ID, sondern kann die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer für Freiberufler verwenden, die ihm vom Finanzamt zugewiesen wurde.

Wie bekomme ich eine EU-Steuernummer?

Die EU-Umsatzsteuer-Identifikationsnummer wird vom Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) vergeben. Wie der Antrag auf die EU-USt-ID funktioniert, erklären wir hier.

Die europäische Umsatzsteuernummer: Grundlage für die Teilnahme am EU-weiten Binnenmarkt

Die EU-USt-ID-Nr. kennzeichnet alle Unternehmen innerhalb der EU.
Die EU-USt-ID-Nr. kennzeichnet alle Unternehmen innerhalb der EU.

Die USt-ID der EU (auch MwSt-Nummer genannt) ist eine einmalige Identifikationsnummer eines steuerpflichtigen Unternehmens oder einer nichtsteuerpflichtigen juristischen Person, die für Mehrwertsteuerzwecke registriert worden ist.

Die EU-Ust-ID ist die Grundlage für die sogenannte innergemeinschaftliche Lieferung. Das heißt, sie wird für Leistungen oder Lieferungen, die Unternehmen bzw. Unternehmer erbringen oder erhalten, benötigt. Zudem ermöglicht es der Besitz einer gültigen EU-USt-ID-Nummer, dass Lieferungen oder Leistungen umsatzsteuerfrei sind, wenn der Abnehmer ebenfalls über eine gültige EU-USt-ID verfügt.

Können Sie die Umsatz-ID prüfen? In der EU ansässige Unternehmen müssen ihre EU-Ust-IDNr im Mehrwertsteuer-Informationsaustauschsystem der Europäischen Union (MIAS) registrieren. Dieses System dient der Prüfung jeder USt-ID-Nummer der EU. Dort können Sie jede USt-ID herausfinden, die ein EU-Unternehmen hat.

Wo kann man die EU-Umsatzsteuer-ID beantragen?

Unternehmen können die EU-Umsatzsteuernummer auch online beantragen.
Unternehmen können die EU-Umsatzsteuernummer auch online beantragen.

Unternehmen beantragen eine europäische Umsatzsteuernummer beim Bundeszentralamt für Steuern Der Antrag für eine EU-USt-ID kann sowohl vor Ort als auch online unter Angabe der Steuernummer gestellt werden. Hierzu muss das zuständige Finanzamt angegeben werden. Auch Freiberufler, die ihre Leistungen EU-weit an Unternehmen bzw. Geschäftspartner anbieten, müssen einen Antrag auf eine EU-USt-IdNr stellen.

Wer als Freiberufler oder Selbständiger innerhalb der EU an Privatpersonen liefert, benötigt keine EU-USt-IdNr. Bei der Rechnungsstellung ist in diesem Fall die vom Finanzamt erteilte Steuernummer ausreichend. Zusätzlich von der Pflicht für eine europäische Umsatzsteuernummer befreit sind zudem Selbständige oder Freiberufler, die von Kleinunternehmerregelung Gebrauch machen.

Wie sieht die EU-Umsatzsteuernummer aus?

Welche USt-ID beginnt mit EU? Jeder EU-Mitgliedsstaat verfügt über eine eigene EU-Umsatzsteuernummer. Der Aufbau der USt-ID ist EU-weit gleich: Sie beginnt mit dem jeweiligen zweistelligen Ländercode bzw. dem Länder-Kennzeichen, gefolgt von einer Ziffern- oder Zeichenfolge. Die genaue Anzahl der Ziffern ist je nach Land unterschiedlich hoch, sie reicht von acht bis maximal zwölf Ziffern. Die EU-Umsatzsteuer-ID für Deutschland beispielsweise folgt dem Schema DE 999999999 (Block mit neun Ziffern).

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (61 Bewertungen, Durchschnitt: 4,44 von 5)

Loading ratings...Loading...

Über den Autor

Male Author Icon
Jürgen Busch

Als Autor und Internetunternehmer verfasste Jürgen Busch zahlreiche Beiträge für dieses Ratgeber-Portal. Im Fokus standen die Themenbereiche Existenzgründung, Marketing, Akquise und Honorare für Freiberufler aus dem Medienbereich. Als glücklicher Opa von fünf Enkelkindern betreibt er heute Ratgeber-Portale für die Zielgruppe „Oma & Opa“. Grossvater.de ist dabei sein Lieblingsprojekt.

Bildnachweise

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert