Absenderangabe im Geschäftsbrief

Absenderangabe im Geschäftsbrief

Absenderangabe im Geschäftsbrief

 

Freiberufler versenden ihre Geschäftsbriefe heutzutage fast ausnahmslos in Fensterbriefhüllen. Dabei sind allerdings andere Vorgaben in Bezug auf die Gestaltung des Absenderfelds zu beachten, als das bei fensterlosen Briefhüllen der Fall ist.

Generell steht ein über die gesamte Blattbreite reichendes Feld zur Verfügung, das für die Eintragung von Absenderangaben gedacht ist.

Die Höhe dieses Feldes beträgt 27 Millimeter bei Form A 27 Millimeter und B 45 Millimeter bei Form.

Postalische Rücksendeangabe

Das Feld für die postalische Rücksendeangabe hat die Maße 5 x 85 Millimeter und wird 20 Millimeter von der linken Blattkante gesetzt. Hier kann zum Beispiel der Vermerk „Einschreiben“ eingetragen werden. Auch „Nicht nachsenden!“ findet hier seinen richtigen Platz.

Absender

Direkt an die postalische Rücksendeangabe schließt sich das Feld für den Absender an. Dieser wird einzeilig in Schriftgröße 8 geschrieben. Ist die Anschrift länger, so erfolgt eine sinnvolle Verkürzung. Ausnahmeweise darf Schriftgröße 6 verwendet werden. Die Absenderangaben werden wie die Angaben zum Empfänger geschrieben, allerdings wird auf die Anrede mit „Herr“ oder „Frau“ verzichtet. Hinweise zur richtigen Anrede im Business-Alltag finden Sie ebenfalls in unserem Ratgeber.

Hinweis: Bei Bedarf können auch Berufsangaben verwendet werden.

Angaben bei Briefhüllen ohne Fenster

Wird kein Fensterumschlag verwendet, so muss der Absender auf die Briefhülle bzw. Briefumschlag geschrieben werden. Dafür gelten ebenso Vorgaben, die sich nach DIN und Post richten.

Name, Straße, Postfach, Ort und gegebenenfalls das Land werden in die Absenderinformationen aufgenommen. Die Daten werden in der linken oberen Ecke des Briefumschlags platziert.

Einige Beispiel für eine Absenderangabe

Beispiel 1

finanzen-quickborn.de VermittlungenKlaus Maier
Harksheider Weg 247
25451 Quickborn
Tel.: 04106 636788
maier@finanzen-quickborn.de
Beispiel 3

Unternehmensberatung Finanzerfolg
Otto Murks
Makelstraße 1
13666 Pechstadt

Beispiel 2

Grafikbüro Malgut
Josefine Grafimal
Zeichenstraße 5
96842 Bildstadt
Deutschland

Beispiel 4

Herr
Wilfried Tobsucht
Wütestraße 5
68354 Friedensdorf
Tel.: 01234/98765
tobi@gmx.net

Postleitzahlen und Postfachnummern

Immer wieder gibt es Probleme bei der Schreibweise der Postfachnummern. Diese werden gegliedert geschrieben, und zwar erfolgt die Gliederung in Zweierblöcken. Ab einer vierstelligen Postfachzahl werden die jeweiligen Nummern immer zu zweit von hinten abgeteilt.

Postleitzahlen hingegen werden stets ohne Gliederung geschrieben. Sie sind immer fünfstellig (zumindest in Deutschland) und werden als Block angegeben. Nach einem Leerzeichen folgt direkt hinter der Angabe der Postleitzahl die Angabe des Ortes.

korrekte Schreibweise

Postfachnummer
von recht beginnend zweistellig gegliedert
1 23
40 1722 34 62
Postleitzahl
Füfstellig, bitte ohne Leerzeichen
25712 Quickborn
15806 Mellensee
80331 München
Hausnummern

Hausnummern werden durch ein Leerzeichen vom Straßennamen getrennt, Zusätze (wie a) durch ein weiteres Leerzeichen

Burgwedel 17 a

Autor:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...