Der Informationsblock im Geschäftsbrief

Der Informationsblock im Geschäftsbrief

Der Informationsblock im Geschäftsbrief

 

Der Informationsblock bietet dem Empfänger des Geschäftsbriefes die Möglichkeit, auf einen Blick sämtliche relevanten Kontaktdaten, Leitwörter und Bezugszeichen zu finden.

In übersichtlicher Form können hier verschiedene Angaben dargestellt werden.

Platz findet der Informationsblock rechts neben dem Anschriftenfeld. Er beginnt in der ersten Zeile der Zusatz- und Vermerkzone. Der Beginn des Informationsblocks ist bei 125 Millimetern festgelegt. Er darf bis zu 75 Millimeter breit sein.

Beispiele für Informationsblöcke

Beispiel 1
Ihr Zeichen: ls-ds
Ihre Nachricht vom: 27.12.2012
Unser Zeichen: jb-sl
Unsere Nachricht vom: 20.12.2012

Name: Gertrud Bergholz

Telefon: 030-795846
Telefax: 030-795847
E-Mail: gerti.bergholz@firmenberatung.de

Datum: 07.01.2013

Beispiel 2
Ihr Gesprächspartner: Gertrud Bergholz
Abteilung: Buchhaltung

Telefon: 030-795846
Telefax: 030-795847
E-Mail: gerti.bergholz@firmenberatung.de

Datum: 07.01.2013

Beispiel 3
Ihr Zeichen:
Ihre Nachricht vom: 27.12.2012
Unser Zeichen: jb-sl
Unsere Nachricht vom: 20.12.2012

Ansprechpartner: Gertrud Bergholz
E-Mail: gerti.bergholz@firmenberatung.de
Internet: www.firmenberatung.de
Telefon: 030-795846
Telefax: 030-795847
Datum: 07.01.2013

Beispiel 4
Ihr Zeichen:
Ihre Nachricht vom: 27.12.2012

Geschäftszeichen: III S 145 – 799/12
Bei Antwort und Rückfragen bitte stets angeben!

Bearbeiter: Gertrud Bergholz
Telefon: 030-795846
Telefax: 030-795847
E-Mail: gerti.bergholz@firmenberatung.de
Internet: www.firmenberatung.de

Datum: 07.01.2013

Angabe von Daten im Infoblock des Geschäftsbriefes

Das Datum können Sie nach der bekannten deutschen Schreibweise setzen oder verwenden die nach DIN und ISO-Normen empfohlene Schreibung mit der vierstelligen Jahresangabe, der zweistelligen Monatsangabe und der zweistelligen Tagesangabe.

Hinweis: Eine Gliederung erfolgt durch Bindestriche.

Allerdings müssen Sie damit rechnen, dass hier Missverständnisse auftreten, denn in Deutschland wird in der Regel zuerst der Tag und dann der Monat angegeben. E-Mail-Adressen können nur in der üblichen Form angegeben werden.

Wichtig ist aber deren Gestaltung.  
Wählen Sie eine seriöse E-Mail-Adresse, die mit Ihrem Unternehmen in Zusammenhang steht. Wenn Sie als Freiberufler einen Fantasienamen als Zusatz führen, kann auch dieser nach dem „@“ erscheinen. Telefon- und Telefaxnummern werden funktionsbezogen durch Leerzeichen getrennt aufgeführt.

Brief VorlageSo findet sich ein Leerzeichen zwischen der Ländervorwahl, zwischen der Vorwahl und der Rufnummer.
Geben Sie eine Durchwahlnummer an, so wird diese durch einen Mittestrich gekennzeichnet. Teile der Telefon- und Faxnummern dürfen zur besseren Lesbarkeit durch Fettschrift oder Farbe verdeutlicht werden.

Die Schreibung der Telefonnummer mit Schrägstrich (zum Beispiel 030/789456) ist nicht mehr korrekt. Stattdessen lautet sie nun 030 789456. Postfachnummern werden von rechts beginnend in Zweierblöcken gegliedert. Postleitzahlen erfahren keine Gliederung, sondern werden fünfstellig hintereinander geschrieben. Bankleitzahlen werden von links nach rechts in Dreiergruppen gegliedert.

Dabei entsteht eine Zweiergruppe am Ende. Internationale Bankleitzahlen werden von links nach rechts in Vierergruppen und einer Zweiergruppe angegeben.

Autor:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...