Texte für die Präsentationsmappe

Texte für die Präsentationsmappe

Texte für die Präsentationsmappe

 

Wenn Sie sich bei potentiellen Kunden vorstellen wollen, dann ist die Präsentationsmappe die ideale Möglichkeit dafür. Allerdings nur, wenn sie auch richtig vorbereitet und verfasst wurde. Für die einzelnen Kunden kann eine solche Präsentationsmappe individuell zusammengestellt werden und enthält dann kundenspezifische Informationen neben den allgemeingültigen Inhalten.

Die Texte in der Präsentationsmappe sollten beispielsweise typische Probleme der Kunden beinhalten, ebenso, wie erwähnt werden sollte, mit wem Sie üblicherweise zusammenarbeiten. Der Kreis der normalen Kunden kann ein Hinweis für den jetzigen Interessenten sein, ob eine Zusammenarbeit mit Ihnen in Frage kommt.

Tipp: Nennen Sie auch die Voraussetzungen, unter denen Sie sich eine Zusammenarbeit mit dem Kunden vorstellen können.

Welche Bedingungen muss der Kunde erfüllen, welche Voraussetzungen müssen gegeben sein? Zeigen Sie, welche Lösungen Sie für den Kunden parat haben. Hier bietet sich an, einige typische Probleme von Kunden zu nennen und die dafür passenden Lösungen zu präsentieren. Sinnvoll in eine Präsentationsmappe zu bringen sind zum Beispiel Statements von zufriedenen Kunden und Fotos von beendeten Projekten. So kann sich ein Interessent ein genaues Bild von Ihrer Arbeit machen – und auch von dem Feedback, das Sie darauf erhalten haben.

Überarbeiten Sie Ihre Pressemappen-Texte für jeden neuen Kunden

Geht es nun an das eigentliche Texten für die Präsentationsmappe, so sei gleich vorweg gesagt, dass dies nicht an einem Tag möglich sein wird. Gute Mappen werden ständig überarbeitet und benötigen daher auch entsprechend Zeit, wenn sie wirklich gewinnbringend sein sollen.

Der Schreibstil muss zu Ihnen und zu Ihrer freiberuflichen Tätigkeit passen und es soll ein umfassendes Bild von Ihrer Firma gezeichnet werden.

Der potentielle Kunde wird die Präsentationsmappe unter dem Aspekt lesen, dass er sich ständig fragt, was für ihn selbst dabei drin ist. Kunden wollen Lösungen vorgelegt bekommen, daher sollten Sie auch auf diese hingewiesen werden.

Zeigen Sie auf bereits beendete ähnliche Projekte hin und nennen Sie Referenzen.

Noch ein Wort zur Glaubwürdigkeit

Fälschen Sie weder Kundenstimmen noch Referenzen. Wenn Sie Ihre Glaubwürdigkeit durch so etwas aufs Spiel setzen, dann haben Sie im wahrsten Sinne des Wortes verspielt.

Kommt der Kunde erst einmal dahinter, dass die dargestellten Sachverhalte nicht der Wahrheit entsprechen, wird sich abwenden und eine Auftragsvergabe rückt in unerreichbare Ferne.

Autor:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...