Die Anschrift auf dem Geschäftsbrief

Die Anschrift auf dem Geschäftsbrief

Die Anschrift auf dem Geschäftsbrief

 

Das Anschriftenfeld besteht aus der Zusatz- und Vermerkzone sowie der Empfängerbezeichnung und der Adresse des Empfängers. Für die Anschriftzone stehen sechs Zeilen zur Verfügung, drei Zeilen sind für Zusatzvermerke vorgesehen.

Hinweis: Bei Verwendung von fensterlosen Briefhüllen wird die Anschrift ähnlich dem Anschriftenfeld der Schriftstücke aufgebracht.

Auch die Anordnung der einzelnen Daten ist gleich. Zwischen Vermerk- und Anschriftzone darf keine Leerzeile entstehen. Ortsnamen werden nicht fett gedruckt.

Inlandsanschriften

Inlandsanschriften werden gegliedert, und zwar in Zusätze und Vermerke, Bezeichnung des Empfängers, Postfach und Nummer oder Straße und Hausnummer sowie Postleitzahl und Ort. Ordnungsbezeichnungen des Absenders dürfen in der Vermerkzone stehen (siehe unten Beispiel 2). Bei Großempfängern, wie Universitäten oder Kliniken, sollte auf die Angabe von Straße und Hausnummer oder Postfach verzichtet werden (siehe unten Beispiel 3).

Eine Ausnahme stellen explizit ausgewiesene Postanschriften dieser Empfänger dar. Muss ein Ortsteilname angegeben werden, so wird dieser oberhalb der Straßenangabe eingetragen (siehe Beispiel 4).

Einige Beispiele für eine korrekte Anschrift auf dem Geschäftsbrief

Beispiel 1
1.
2.
3. Büchersendung
4. Herr Dipl.-Ing.
5. Florian Messerschmidt
6. Koppelweg 13
7. 80469 München
8.
9.
Erklärung
1.
2.
3. Briefähnliche Sendung
4.
5. Empfängerbezeichnung
6. Straße und Hausnummer
7. Postleitzahl und Bestimmungsort
8.
9.
Beispiel 2
1.
2.
3. 12474/hf/og/372
4. Nicht nachsenden!
5. Einwurfeinschreiben
6. Frau
7. Gudrun Himmelsberg
8. Nebenstraße 1
9. 66766 Pfortenkirchen
Erklärung
1.
2.
3. Ordnungsbezeichnung des Empfängers
4. Vorausverfügung
5.. Produkt
6.
7.Empfängerbezeichnung
8. Straße und Hausnummer
9. Postleitzahl und Ort
Beispiel 3
1.
2.
3. Persönlich
4. Frau
5. Prof. Dr. habil. Lotte Gut
6. Klinikum Berlin – Station 4
7. Postfach 23
8. 10758 Berlin
9.

Beispiel 4
1.
2.
3.
4. Frau
5. Eveline Müller
6. Puldorf
7. Am Anger 5
8. 85634 Mühlhausen
9.

Auslandsanschriften

Bestimmungsort und Bestimmungsland werden bei ausländischen Anschriften immer in Großbuchstaben geschrieben. Die einzelnen Bestandteile und die Schreibung der Anschrift sind den Angaben zu entnehmen, die sich aus der Korrespondenz mit dem Partner erlesen lassen. Geben Sie den Bestimmungsort des Geschäftsbriefes möglichst in der Landessprache an. Das Bestimmungsland hingegen geben Sie in Deutsch an. Die Deutsche Post empfiehlt, auf die Angabe der Länderkennzeichen vor der Postleitzahl zu verzichten.

Beispiele für Auslandsanschriften

Beispiel 1
1.
2.
3.
4. Massimo Talli
5. Via Alpia 834
6. 20100 Milano
7. ITALIEN
8.
9.

Beispiel 2
1.
2.
3.
4. Samsung Electronics Co.
5. Ltd. Seoul Headquarters
6. Samsung Main Building 250-2 ga
7. Taepyung-ro, Choong-gu
8. Seoul
9. SÜDKOREA
Beispiel 3

1.
2.
3.
4. Mrs
5. Jane Doe
6. 647 Sample Drive
7. Jacksonville, FL 30299
8. USA
9.

Empfängerbezeichnungen

Die Aufteilung der Empfängerbezeichnungen erfolgt in Zeilen. Dabei stehen allerdings akademische Grade nicht in einer eigenen Zeile, sondern werden direkt vor den Namen geschrieben. Wird der Geschäftsbrief an jemanden gerichtet, der zur Untermiete wohnt, so wird der Zusatz „bei“ im Anschriftenfeld direkt unter den Namen des Empfängers gesetzt.

Tipp: Geht aus dem Firmennamen hervor, dass es sich um ein Unternehmen handelt, so kann der Zusatz „Firma“ auch weggelassen werden.

Beispiel 1
1.
2.
3.
4. Frau
5. Prof. Dr. Bertha Groß
6. Unter der großen Linde 2
7. 48605 Waldstadt
8.
9.

Beispiel 2
1.
2. Nicht nachsenden!
3. Persönlich
4. Frau
5. Dagmar Neumann
6. Im Tal 9
7. 91735 Bergdorf
8.
9.
Beispiel 3
1.
2.
3.
4. Frau
5. Tina Anton
6. bei Sieglinde Dieter
7. Nebengasse 2
8. 22856 Eumark
9.

Autor:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...