Billomat – Online-Rechnungssoftware

J. Busch

Meine Bewertung zu fastbill

Billomat ist anwenderfreundlich und ermöglicht das einfache Erstellen von Rechnungen und Angeboten. Die Software ist überall dort zu nutzen, wo ein Internetanschluss vorhanden ist, auch mobil kann Billomat angewendet werden. Zu empfehlen.

benutzerfreundlich in der Anwendung als kostenlose Version erhältlich
diverse Datei-Typen für verschiedene Schnittstellen beinhaltet ur eine begrenzte Anzahl von Kunden kann aufgenommen werden
die Anzahl der Dokumente ist begrenzt der Preis ist vergleichsweise hoch

www.Billomat.com – jetzt kostenlos anmelden und testen!

Was ist Billomat?

Billomat - Online-Rechnungssoftware

Billomat – Online-Rechnungssoftware

Als Online-Rechnungsprogramm bietet Billomat nicht nur das Schreiben von Rechnungen, sondern auch die Erstellung von Gutschriften, Mahnungen, Angeboten sowie das Verwalten weiterer Dokumente an.

Die einzelnen Dateien können per Post, Fax oder E-Mail an den Kunden übersandt werden.
Die Informationen zu einzelnen Kunden sind dank der übersichtlichen Struktur gut abrufbar.

Auf zusätzliche Tools wurde verzichtet und daher gibt es zum Beispiel keine Möglichkeit, Projekte zu verwalten. Weitere Optionen sind jedoch zuschaltbar. Möglich ist auch, dass mehrere Mitarbeiter auf die Dokumente zugreifen, was die Arbeit natürlich recht effektiv gestaltet.

Die Handhabung ist einfach und intuitiv möglich. Wer keine speziellen Vorkenntnisse über Rechnungsprogramme mitbringt, ist mit Billomat gut beraten.

Hinweis: Billomat ist in fünf Sprachen verfügbar und zeigt dabei seine internationale Ausrichtung.

Verschiedene Tarifvarianten sind bei billomat möglich

Billomat bietet mehrere Tarifvarianten für Freiberufler und Selbstständige an, wobei sich die Tarife nach der Anzahl der Rechnungen und der Menge an Dokumenten, die im Jahr erstellt werden, richten. So gibt es den „Tarif S“, der kostenlos zur Verfügung steht, aber nur die minimalste Version des Rechnungsprogramms bietet.

Dann gibt es „Tarif S+“, der für sechs Euro im Monat zu buchen ist. Er eignet sich vor allem für die Freiberufler und Selbstständigen, die nur ab und zu eine Rechnung erstellen müssen. Maximal können in den S-Tarifen fünf Rechnungen erstellt und 25 Kunden erfasst werden. Damit dürfte ein Unternehmen rasch an die Grenzen des Programms stoßen.

Der nächste Tarif ist der „Tarif M“. Dieser kostet pro Monat 12 Euro und ist für kleine Unternehmen und Freiberufler optimal. Maximal können 500 Kunden verwaltet werden, was gerade für Kleinunternehmer durchaus ausreichend sein dürfte.

Tarif L“ bietet die Verwaltung von 1500 Kunden, „Tarif XL“ lässt 5000 Kunden und 2500 Dokumente zu. Der S-Tarif ist vor allem für diejenigen interessant, die sich vor dem Kauf erst einmal gründlich informieren wollen und das Produkt testen möchten.

Die Funktionen von Billomat

Mithilfe von Billomat können verschiedene Dokumenttypen erstellt und verwaltet werden. Vielfältige Funktionen unterstützen die tägliche Arbeit im Büro, wenngleich Billomat sicherlich nicht zu den leistungsstärksten Online-Rechnungsprogrammen gehört.

Die folgende Übersicht behandelt die Möglichkeiten, die sich durch Billomat bieten:

Funktionsumfang der Tarife XL L M S+ S
Dokumente pro Monat 2500 30 50 5 5
Kunden maximal 5000 1500 500 25 25
Artikel ingesamt 20000 5000 1000 50 50
Rechte-Verwaltung
– indivduelle Zugriffsmöglichkeit
ohne Branding
eigene Schriftarten
Benachrichtigungen – aktive Info-Mail
SSL-Verschlüsselung
PDF & E-mail werbefrei
Speicherplatz 50 MB
Preise in €
pro Monat 48 € 24 € 12 € 6 € 0 €
Alle Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt.

= unbegrenzt

Fazit zu Billomat

Billomat ist sicherlich eine gute Alternative zu vielen anderen Anbietern einer Online-Rechnungssoftware. Allerdings gibt es doch einige dieser Anbieter, deren Programme um einiges umfassender und hilfreicher sind.

Billomat richtet sich an Freiberufler und Selbstständige mit kleineren bzw. mittleren Unternehmen, die kein allzu hohes Rechnungsaufkommen haben. Außerdem können in den einzelnen Tarifen teilweise recht wenige Kunden verwaltet werden – im S-Tarif nur bis zu 25.

Die meisten Freiberufler dürften aber im Laufe ihrer freiberuflichen Tätigkeit rasch über diese Zahl kommen und müssen dann in den nächsthöheren Tarif wechseln. Die Übersichtlichkeit ist im Programm auf jeden Fall gegeben, auch die Bedienung ist einfach.
Eine lange Einarbeitungszeit ist nicht nötig, die meisten Dinge erklären sich von selbst. Bei Problemen ist der Support erreichbar.

Negativ ist allerdings neben der begrenzten Anzahl von Kunden, die verwaltet werden können, auch die eingeschränkte Anzahl von Dokumenten. Wer viele Dokumente erstellt und verwaltet, muss einen höheren Tarif wählen.

Dieser ist aber dann vergleichsweise teuer. Für die Freiberufler und Selbstständigen, die eher viele Kunden und Dokumente bearbeiten sowie verwalten wollen, kommen Alternativen zum Billomat sicherlich eher infrage.

www.Billomat.com – jetzt kostenlos anmelden und testen!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...