Online-Steuerberater für Freiberufler

 

Der Gang zum Steuerberater ist heute nicht mehr zwingend notwendig, denn auch online gibt es inzwischen gute Möglichkeiten, von einer Steuerberatung zu profitieren. Allerdings ist bei komplexen, aktuellen Problemen teilweise ein Steuerberater vor Ort die bessere Wahl, da hier im persönlichen Gespräch Fragen geklärt werden können. Wie funktioniert nun die Online-Steuerberatung?

Buchführung mit Hilfe der Online-Steuerberatung

Die Online-Buchhaltung ist das entscheidende Modul für die Online-Steuerberatung. Diese Software wird immer wieder aktualisiert, worum sich der Klient nicht kümmern braucht. Mit dem Programm ist es ein Leichtes die Buchungsvorgänge selbst einzutragen und so der Buchhaltung Genüge zu tun. Auf Basis der Daten kann der Online-Steuerberater dann den Jahresabschluss anfertigen oder eine Bilanz ziehen. Beide Parteien haben hier Zugriff auf alle relevanten Daten.

Der Vorteil ist, dass die Kosten für die Steuerberatung weitaus niedriger liegen, wenn der Freiberufler selbst die eigentlichen Buchungsvorgänge eingibt.

Mitarbeiterteam

Bei der Online-Steuerberatung steht meist ein ganzes Team von Beratern zur Verfügung, so dass eine persönliche Betreuung gewährleistet ist. Auch Außendienstmitarbeiter sind vorhanden, die die Klienten vor Ort besuchen können. In der Regel erfolgt die Steuerberatung aber per Post, E-Mail oder Telefon.

Beachten Sie: Wer sich an eine Online-Steuerberatung wendet, bekommt hier seinen persönlichen Berater zugewiesen, an den er sich auch immer wieder wenden kann.

Vorteile einer Online-Steuerberatung

Die Online-Steuerberatung hat zum einen den großen Vorteil, dass hier jederzeit eine Beratung möglich. Eine Frage zur Buchführung taucht zwischenzeitlich auf? Es gibt eine Nachfrage hinsichtlich der Umsatzsteuer? Dann kann einfach eine E-Mail an den Berater gesendet werden oder es wird ein Anruf getätigt. Der zeitliche Aufwand, der hier eingeplant werden muss, ist deutlich geringer, außerdem erfolgt die Auskunft schneller. Immerhin muss nicht auf einen Termin für ein persönliches Gespräch vor Ort gewartet werden.

Die Abwicklung des Jahresabschlusses oder der Steuererklärung für den Freiberufler sind kurzfristig und effizient möglich. Die benötigten Dokumente stehen stets im Internet zur Verfügung und können so weltweit eingesehen und genutzt werden.

Die Betreuung der Mandanten erfolgt immer noch persönlich, allerdings sind die Kosten deutlich niedriger, als wenn die Steuerberatung vor Ort stattfindet. Die in Anspruch genommenen Leistungen werden bezahlt. Die Zusammenarbeit und der Service erfolgt kontinuierlich. Das heißt, nach der Einarbeitungsphase, die besonders intensiv gestaltet wird, kann die Beratung je nach Bedarf geregelt werden. Spätestens zum Abschluss des Geschäftsjahres oder bei Neuerungen und Aktualisierungen meldet sich der Steuerberater bei Ihnen.

Beleglose Buchungen

Sämtliche Daten, die bei der Buchhaltung erfasst werden müssen, können im Rahmen der Online-Steuerberatung beleglos verarbeitet werden. Das heißt, es ist nicht mehr nötig, alle Daten auf Papier zu sammeln. Da es völlig ausreichend ist, die Daten an das Steuerbüro zu übermitteln, können diese mit Hilfe der im Unternehmen verwendeten Software in das System eingepflegt werden.

Der Steuerberater nutzt diese dann für die Lohnbuchhaltung, für die Einkommenssteuererklärung oder für das Klären bestimmter Fragen.
Somit erübrigt sich das Sammeln der Belege über ein ganzes Jahr hinweg, damit diese am Ende für die Steuererklärung genutzt werden können.

Wichtig:  Sie müssen Originalbelege natürlich dennoch aufbewahren, damit diese auf Anfragen des Finanzamts vorgezeigt werden können. Lediglich das Steuerbüro braucht keine Unterlagen auf Papier mehr.

Und der Datenschutz und die Sicherheit?

Sämtliche Fragen und Leistungen rund um die Steuer unterliegen dem Datenschutz. Daran hält sich auch ein Steuerbüro, welches seine Dienste nur online anbietet. Das gilt selbstverständlich auch für das Jahr 2013, in dem erwartet wird, dass sich deutlich mehr Mandanten an eine Online-Kanzlei wenden.

Wichtig ist, dass nur über gesicherte Leitungen kommuniziert und dass in eine ausreichend sichere Buchführungssoftware investiert wird.

Was für eine leistungsfähige Software mehr bezahlt werden muss, wird an Preisen und Gebühren bei der Online-Abwicklung der Steuerfragen wieder gespart.

Autor:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...